Donnerstag, 31. März 2011

Mandarinen Orange.....


...die Farbe der Woche bei *luzia pimpinella*
Keep calm and lure spring - locken wir den Frühling herbei!


Something beautiful...
 
bird of paradise

Something sweet and yummy...

Mango


Some impressions...

The day after storm


Something different...

Kombucha
Frühlings Grüße

Eure Tina

See more Mac-n-Cheese here: *Project 64* 

Papaya - Die Kerne



Viele schmeissen sie einfach weg. 


Mittwoch, 30. März 2011

Leben vergeht - Leben entsteht




Heute bin ich traurig, 
weil ein lieber Mensch im Sterben liegt. 

Die Natur tut gut.

Neues Leben entsteht - 
jeden Tag.



Papaya - Die Paste

Heute machen wir eine Papaya Paste. Einen Teil der Schale (ich nehm´ immer die, an denen mehr Fruchtfleisch ist), Fruchtfleischreste und alle Kerne werden jetzt mit dem Mixstab schön fein pürriert und dann in ein kleines Glas abgefüllt. Was man damit alles machen kann??

Zum Beispiel statt Butter auf´s Brot schmieren. Schmeckt sehr lecker mit Käse oder Gekochtem Schinken. Auch in der Salatsosse gibt´s ein leckeres Aroma.
Oder einfach zu allem, wo man sich einen milden, pfeffrigen, fruchtigen Geschmack vorstellen kann. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. 
Probiert es einfach aus! 



Manchmal essen wir mehr Papayas, als wir Kerne und Schale direkt verbrauchen können. Dann füll´ ich die Paste in einen Gefrierbeutel, drücke das Ganze flach (ca. 1 mm) und friere es ein.
Von der Platte kann man später Stückchen abbrechen und zu Gemüse, Suppe, Salatsossen, usw. dazugeben.
Dann hat man immer Vorrat, auch wenn mal keine
frische Papaya im Haus ist.
Das war´s für heute.
Morgen mehr zum Thema Papaya.
Eure Tina

Dienstag, 29. März 2011

Papaya - Die Zauberfrucht

Die Papaya soll eine der gesündesten Früchte sein. 

Sie ist gut für die Verdauung und stärkt das Immunsystem, 
enthält sowohl Phyto-Progesterone als auch Phyto-Östrogene. 
Die grüne, unreife Frucht soll sogar gegen Krebs wirken.

Kurz gesagt:  
Es lohnt sich, diese Frucht etwas genauer zu ergründen.


Genau das werden wir jetzt tun. 
Heute zeige ich euch, 
wie eine Papaya bei mir "ausgeschlachtet" wird.
Die Frucht gut waschen, da wir die Schale auch verwenden. 


Die Enden abschneiden und die Papaya schälen 
(geht gut mit einem Kartoffelschäler). 
Die *Schale* aufheben! 


Jetzt die Frucht in der Mitte längs durchschneiden. 
Mit einem Esslöffel die
*Papayakerne* entfernen und - aufheben! 
Es kann ruhig ein bisschen Fruchtfleisch mit dabei sein, 
weil die Mitte und die Enden manchmal etwas bitter sind. 



Jetzt kann die Frucht in Stücke geschnitten und gegessen werden.

Guten Appetit!

Wenn ich eure Geschmacksnerven angeregt habe,
könnt ihr nun erst mal einkaufen gehen. 
Wozu? - 
Na, Papaya kaufen natürlich. 
Im Moment sind sie recht preiswert. 


Was ihr mit der *Schale* und den *Kernen* machen könnt, 
zeige ich euch in den nächsten Tagen.

Eure Tina

Shared with  




Montag, 28. März 2011

100 Klicks - Das muss gefeiert werden



Ein ganz herzliches
DANKE SCHÖN 
an euch alle, 
die ihr mal "vorbeiklickt" 
und in mein Blog reinschaut. 

Dafür gibt es einen 
selbstgemalten 
Blumenstrauss. :)

Eure Tina



Postet in *Mellow Yellow Monday*

Papaya - Die Zauberfrucht - Preview


Diese Woche 
steht im Zeichen 
der Papaya!

Hier ein kleiner Vorgeschmack auf das, was ihr demnächst zu sehen bekommt.


Linked to
*Värikollaasit - Orange*
*Mosaik Monday*
*See it Sunday*
  *Lets do Brunch*   

Sonntag, 27. März 2011

Nudeln mit Tomaten - Rahm - Sosse (indisch)

Nein, keine Spaghetti mit Tomatensosse, oder doch? Naja, heute hab´ ich mal die indische Variante für euch:

Zuerst 2 Teel. zerdrückte Koriandersamen (geht gut zwischen zwei Esslöffeln, wenn man keinen Mörser hat) in etwas Öl kurz anbraten. Dann die indische Grundsosse herstellen, am Ende 1 Dose gehackte Tomaten (also mehr als sonst!) dazugeben.

15 Min. bei mittlerer Hitze kochen lassen. (Inzwischen Nudeln in Salzwasser abkochen.) Dann 1 Becher Schlagsahne in die Tomatensosse einrühren, ca. 5 Min. weiterköcheln lassen. Das Ganze mit dem Zauberstab pürrieren, damit die Sosse schön sämig wird. Kurz vor dem Servieren noch 1-2 Essl. gehackte Korianderblätter dazu und dann GENIESSEN!

Kunstmarkt mit ZandiSign

Auf solchen Märkten hab´ ich immer ein grosses Problem: Am Liebsten möchte ich (fast) alles mitnehmen.
Wer so alles da war, wollt Ihr wissen?
 

Zu reife Bananen? ---> Bananenkuchen

Passiert es euch auch manchmal, dass die Bananen schneller reifen, als man sie essen kann?
UUUps.
Mir schmecken sie dann nicht mehr zum "soo" essen.
Wegschmeissen ist auch zu schade. 

Die Alternative: Bananenkuchen!

Hier mein Rezept:

Freitag, 25. März 2011

Endlich wieder sonnenbaden!


Grundausstattung für die Indische Küche

Was braucht man denn so,
um indisch kochen zu können? -
Ist gar nicht so kompliziert!
Hier ein paar Dinge,
die man unbedingt braucht:

Frischen Ingwer und Knoblauch,
Kurkuma (Gelbwurz, Haldi)
Kreuzkümmel (Cumin),
Koriander 
und Chili.


Damit kann man eine Grundsosse herstellen,
auf der viele indische Gerichte aufbauen.
Das kriegt man alles im gut sortierten Supermarkt oder in jedem Asia-Shop
(wenn´s einen in eurer Nähe gibt).

Grundsosse für indische Gerichte

Öl in der Pfanne erhitzen,
Kreuzkümmelsamen kurz anrösten,
Ingwer, Knoblauch und Zwiebeln
bei mittlerer Hitze braten,
1/2 Teel. Salz, etwas Kurkuma dazugeben,
nochmal 2 Minuten köcheln,
danach Chili, Kreuzkümmel und Koriander,
(aufpassen, dass es nicht anbrennt!),




Tipp: Leine statt Trockner






Die Sonne scheint. 

Hurra!



Mittwoch, 23. März 2011

Apfel-Käse-Kuchen

Mürbeteig
dünn auf dem Boden der Kuchenform verteilen.  
Ohne Rand!

Teig mit gemahlenen Mandeln bestreuen,
etwas Zimt und Kardamom drüberstreuen, dann 5-6 Äpfel schälen und klein schnippeln und
auf dem Boden verteilen.


Für die Quarkmasse braucht man:
500 g Quark, 80 ml Milch,
3-4 Eier (Eiweiss extra steif schlagen),
80 g Zucker, 1 Essl. Speisestärke,
etwas Zitronenschale oder -saft.
Alle Zutaten mischen, am Schluss den Eischnee unterheben und
das Ganze über die Äpfel giessen.

Bei 200° C 30 Min. backen, auf 175° zurückschalten und
noch 10 Min. weiterbacken.

Guten Appetit!

Eure Tina

Shared with *Shutter Love*  *


Mürbeteig mit Öl

Bei den meisten Teigen kann man einen Teil des Fettes durch Öl ersetzen, 
was kolesterintechnisch interessant ist. 
Ich nehme meistens Sonnenblumenöl. 
Man kann aber auch Walnussöl oder Rapsöl nehmen. 
Ist nur Geschmackssache.

Man nehme:
200 g Mehl, 1/2 Pk. Backpulver, 
80g Zucker, 1 Pk. Vanillinzucker, 
1 Ei,
alles verrühren,
50g Öl und 50g Butter dazukneten.

Was daraus ein leckerer Apfel-Käse-Kuchen wird, seht ihr *hier*.

Dienstag, 22. März 2011

Artgerechte Tiernahrung



Diesen Link gebe ich im Namen meiner Katzen weiter. 
Was lesenswertes für alle Katzen- und Hundebesitzer, 
die sich bis jetzt noch nicht 
mit dem Thema Futter auseinandergesetzt haben.
Eure Tina

Montag, 21. März 2011

BARF - Frisch vom Metzger




Ein Spar-Tip für alle Barfer:








Habe letzte Woche Fleisch"abfälle" direkt beim Metzger geholt. (geschenkt!) 
Ist zwar ein bisschen Arbeit,
die Katzen-geeigneten Stücke rauszuschneiden, 
aber es ist die Mühe wert.

Meine Katzen lieben es!

Samstag, 19. März 2011

My Cats love it too


 

Meine Katzen lieben ihn auch -

oder ist es nur das Gummi???

Weil nämlich alle Gummis 
sehr interessant sind. ;)

Mein Kalender von ZandiSign - My exclusive cover

 
In Anlehnung an den 
wollte ich euch das 
mal zeigen, 
weil mir´s 
sooooo gut gefällt! 


Eure Tina 


Posted to *freckled laundry*  *

Was richtig Schönes zum Angucken! - Something really beautiful!


Schaut euch *das* mal an. 

Ist die nicht schnuggelig und all die anderen Posts in diesem Blog auch?!!!

Piroggen

Mein Dad hat das Rezept kürzlich gesehen, und gemeint, das hat seine Mama immer gemacht. Ein absolutes MUSS für mich, das mal auszuprobieren. Darum möchte ich es auch hier posten, obwohl ich´s noch nicht gemacht hab. Video in english. http://www.youtube.com/embed/hSDkn3EMh1I .

Gebratener Fisch - Indisch - (Fried Fish - Indian Style)

Heute gibt es Pengasius Fisch in Scheiben. Eine Marinade erstellen aus: Korianderpulver, Korianderblättern, Knoblauch, Ingwer, grüne Pepperoni, Salz, Chilli, Haldi (Gelbwurz), Öl und Zitronensaft. Den gewaschenen und abgetrockneten Fisch damit einreiben und 15 Minuten ziehen lassen. Dann ohne Öl bei mittlerer Hitze ca. 4-5 Min. von jeder Seite braten. The english version you can see here: http://www.youtube.com/watch?v=qgV469nQxXM
Und das ist mein Ergebnis:

Eintopf mit Rindfleisch

Das ideale
"Schlecht-wetter-essen"

So wird´s gemacht:
Rindfleisch und Zwiebeln
mit wenig Öl anbraten und
mit Wasser ablöschen.

Gemüse (Kartoffeln, Lauch, Sellerie,
Karotten, Bohnen, usw....)
dazugeben,






Mittwoch, 16. März 2011

Barfen - was ist das?




Es wird Zeit, 
dass ich auch mal auf 
unsere 4-beinigen Freunde 
aufmerksam mache. 

Unsere Katzen! 





Barfen bedeutet die Katze so zu ernähren, wie die Natur es vorgibt: 
Mit rohem Fleisch. 
Mäuse sind ja schließlich auch nicht gekocht, oder? 
Einen tollen Bericht dazu gibt es bei 
Kann ich jedem Katzenbesitzer nur wärmstens empfehlen. 
Eure Katze wird es euch danken. 

Liebe Katzengrüße 
Eure Tina

Shared with *Pet Pride*  

*

Montag, 14. März 2011

Schon mal chinesisch gekocht?

Chinesische Trockenpilze (Shitake und Morcheln)ca 15 Min. in warmes Wasser einweichen
Frühlingszwiebeln und Ingwer in Öl anbraten,
Tofu in Würfel geschnitten darin anbraten,
dann aufgeweichte Pilze,
Sojasprossen (am Besten frisch, geht aber auch im Glas) und Bambus,
geschnittene Karotten,
Chinakohl oder Chicoree,
in dieser Reihenfolge nacheinander dazugeben, jeweils 1-2 Minuten köcheln lassen.

Schnell und pikant

Spaghetti in Ingwer-Knoblauch-Öl

Hier hab´ ich noch was Schnelles für euch. 
Spaghetti kochen (das kennen wir ja schon :)), 


 nebenbei Olivenöl erhitzen, 
Ingwer und Knoblauch in kleine Stückchen schneiden, 



anbraten, nach Geschmack salzen und 
die gekochten Spaghetti in die Pfanne dazu. 
Gut durchmischen. 
Ich lass die Spaghetti noch ein wenig braten. 
Dann sind sie so schön knackig. 


Dazu einen schönen *Blattsalat*

Guten Appetit wünscht 

Eure Tina

PS: Wer´s gerne "tomatig" mag, kann nach dem Ingwer und Knoblauch
noch klein geschnittene Tomaten oder Tomatenmark dazugeben.

PS 2: Schmeckt auch nur mit Ingwer, 
wenn man noch was vorhat, wo der Knoblauch "stört".

Sonntag, 6. März 2011

Besan Ladoo

One of my favorites. Man braucht nur Butterschmalz (oder Butter), Kichererbsenmehl (gibt´s beim Inder oder Asiamarket), Puderzucker und Kardamom. http://www.youtube.com/watch?v=0r30K-d6Nis&feature=player_embedded

Mandel Sweets - very lecker ;)

Das sind Indian Sweets, die man sehr gut selbst machen kann. Braucht ungefähr 30 Minuten, aber die lohnen sich. Versucht es mal und sagt mir dann, ob´s geschmeckt hat.Wie´s geht, seht ihr hier:  http://www.youtube.com/watch?v=CHne88whABI&feature=player_embedded

Aubergine mal indisch

Hier mein erster Tip. Mein Mann liebt dieses Rezept. Darum gibt´s das öfter mal. Hier der Link zum Erfolg: http://www.youtube.com/watch?v=QVVMwA0oHsw