Donnerstag, 6. Oktober 2011

Indische Waschnüsse


Waschnüsse -
wer kennt sie nicht!

Ach --- noch nie gehört?

Keine Bange,
da bist du nicht alleine!



Wie ich "auf den Hund - ähh - auf die Nuss" kam:

Eigentlich waren es "haut-technische" Probleme,
die mich dazu veranlasst haben,
nach Alternativen zur Chemie zu suchen...

...Hab´ auch ein Waschpulver gefunden, das mit Saponin (Seifenstein) reinigt.
War gut, aber etwas teuer.

Dann hab´ ich ein Beutelchen Waschnüsse geschenkt gekriegt.
Das lag lange in der Ecke, weil.....
ich weiss auch nicht - wie das so ist mit "fremden" Sachen -
und ich hatte ja noch Waschpulver...

Aber eines Tages war ich dann bereit zum "Nuss-Test".
Das Ergebnis?
Wir sind zum "Nuss-Haushalt" geworden. :)

Hier ein paar Vorteile der Waschnuss: 

Sie schonen den Geldbeutel und sind 
100% biologisch abbaubar, 
belastet also die Umwelt NULL!!!
Welches Reinigungsmittel kann das schon von sich sagen?! 

Die Wäsche wird schön weich, auch ohne Weichspüler. 
Wer nicht auf seinen Blütenduft verzichten will, 
tut ein paar Tropfen ätherisches Öl  dazu.

Sie sind prima für Allergiker geeignet.
Auch von Neurodermitis geplagte Menschen schätzen sie.

Die Nüsse sind auch für Wolle und Seide bestens geeignet

Wie´s geht...
Einfach 8-10 halbe Schalen (ca. 10g) in ein Baumwollsäckchen stecken. 
Gut verschliessen, damit die Nüsse nicht in der Wäsche rumfahren. 
Direkt mit der Wäsche in die Maschine geben und 
wie gewohnt waschen. 
Bei weisser Wäsche kann man ab und zu ein Bleichmittel dazugeben, 
wegen dem Grauschleier. 
Das war´s schon!

Was man noch so alles mit den Waschnüssen machen kann....

...später hier im Blog. 

Ach so, die Nüsse gibt´s im Bioladen oder über ebay.... 
Im Internet sind sie wesentlich günstiger ;)

Für heute erst mal: "Gut Wasch"!

Eure Tina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥lichen dank für eure lieben kommentare! ich freu´ mich ganz arg über jeden einzelnen!
thanx sooo much for all your lovely comments! i really appreciate every single word :)

♥ tina ♥