Samstag, 1. Oktober 2011

Grundausstattung für die indische Küche

Was braucht man denn so,
um indisch kochen zu können? -
Ist gar nicht so kompliziert!
Hier ein paar Dinge,
die man unbedingt braucht:

Frischen Ingwer und Knoblauch,
Kurkuma (Gelbwurz, Haldi)
Kreuzkümmel (Cumin),
Koriander 
und Chili.


Damit kann man eine Grundsosse herstellen,
auf der viele indische Gerichte aufbauen.
Das kriegt man alles im gut sortierten Supermarkt oder in jedem Asia-Shop
(wenn´s einen in eurer Nähe gibt).


Sehr oft verwendet wird auch Ghee - das ist Butterschmalz,
wobei die Butter aber viel länger, als hier üblich, gekocht wird,
und dadurch einen besonderen Geschmack erhält.
Ersatzweise kann man Butterschmalz, Butter oder Öl nehmen.
Aber, wie gesagt, mit Ghee kriegt man den besonderen Geschmack
und auch den ayurvedischen Nutzen.

Das Ganze kann man dann natürlich noch aufstocken mit
frischen Koriander-Blättern,
frischen grünen Pepperoni usw.

Für die süssen Rezepte ist
Kardamom unerlässlich.

Viel Spass beim Einkaufen

Eure Tina

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

♥lichen dank für eure lieben kommentare! ich freu´ mich ganz arg über jeden einzelnen!
thanx sooo much for all your lovely comments! i really appreciate every single word :)

♥ tina ♥